FACHSEMINARE

Kaub Umwelt Consult bietet Fachseminare rund um das Thema „Schadstoffe im Bauwesen“ an.
Die Seminare finden bei den Auftraggebern oder im Rahmen von Fortbildungsveranstaltungen
verschiedener Architektenkammern statt. Die Seminare richten sich an alle Baubeteiligten:
Bauherren und Investoren, Projektentwickler, Baubetreuer und Projektsteuerer,
Architekten und Planer, Generalunternehmer sowie ausführende Bauunternehmen.

BUCH-EMPFEHLUNG

Schadstoffe im Baugrund in Form von Altlasten aber auch schädliche Baustoffe wie Asbest,
Mineralfasern u.v.m. haben in der Bauwirtschaft oft eine große wirtschaftliche Bedeutung.
Die 3. Auflage unseres Fachbuches erläutert mit zahlreichen Abbildungen und Grafiken
die wichtigsten Begriffe und vermittelt so den Baubeteiligten das erforderliche Basiswissen.

.. .. Buchtitel: Schadstoffe im Bauwesen
Autor: Siegmund Kaub
Verlag: Springer Vieweg
3. Auflage 2021
ISBN: 978-3-658-34709-3

GRUNDBEGRIFFE

Entsorgungsnachweis

Unter einem Entsorgungsnachweis versteht man den Nachweis über die ordnungsgemäße > Verwertung oder >Beseitigung von Abfällen. Je nach Art der zu entsorgenden Abfälle kommt im Rahmen der abfallrechtlichen Nachweisführung entweder das obligatorische Nachweisverfahren gemäß §§ 43, 46 KrW- / AbfG (besonders überwachungsbedürftige Abfälle) oder das fakultative Nachweis-verfahren gemäß §§ 42, 45 KrW- / AbfG (überwachungsbedürftige Abfälle) zur Anwendung. Der Entsorgungsnachweis besteht in beiden Fällen aus der > Verantwortlichen Erklärung (VE) des Abfallerzeugers sowie der Annahmeerklärung des Abfallentsorgers. Bei der Entsorgung besonders überwachungsbedürftiger Abfälle ist darüberhinaus eine Bestätigung der für die Entsorgungsanlage zuständigen Behörde über die Zulässigkeit des vorgesehenen Entsorgungsweges einzu-holen. Alle Einzelheiten über die Führung von Entsorgungsnachweisen sind in der Verordnung über Verwertungs- und Beseitigungsnachweise (Nachweisverordnung) vom 10.9.96 zusammengefasst. Für Bauherren ist es zur Vermeidung kostenintensiver Baustellen-stillstände ratsam rechtzeitig im Vorfeld der Baumaßnahme die Zulässigkeit von Entsorgungswegen insbesondere für anfallenden Erdaushub durch eine gutachterliche Entsorgungsplanung sicher-zustellen.

Zurück zur Übersicht