FACHSEMINARE

Kaub Umwelt Consult bietet Fachseminare rund um das Thema „Schadstoffe im Bauwesen“ an.
Die Seminare finden bei den Auftraggebern oder im Rahmen von Fortbildungsveranstaltungen
verschiedener Architektenkammern statt. Die Seminare richten sich an alle Baubeteiligten:
Bauherren und Investoren, Projektentwickler, Baubetreuer und Projektsteuerer,
Architekten und Planer, Generalunternehmer sowie ausführende Bauunternehmen.

BUCH-EMPFEHLUNG

Schadstoffe im Baugrund in Form von Altlasten aber auch schädliche Baustoffe wie Asbest,
Mineralfasern u.v.m. haben in der Bauwirtschaft oft eine große wirtschaftliche Bedeutung.
Die 3. Auflage unseres Fachbuches erläutert mit zahlreichen Abbildungen und Grafiken
die wichtigsten Begriffe und vermittelt so den Baubeteiligten das erforderliche Basiswissen.

.. .. Buchtitel: Schadstoffe im Bauwesen
Autor: Siegmund Kaub
Verlag: Springer Vieweg
3. Auflage 2021
ISBN: 978-3-658-34709-3

GRUNDBEGRIFFE

Faserstäube

Unter Faserstäuben versteht man Stäube, die künstliche oder natür-liche anorganische Mineralfasern mit bestimmten, sogenannten kritischen Abmessungen (Faserlänge L > 5 µm, Faserdicke D < 3 µm, L : D > 3) enthalten. Stäube mit kritischen Asbestfasern zählen per Definition nicht zu den Faserstäuben. Die Bauwirtschaft ist von Faserstäuben insbesondere beim Einbau von Mineralwolle-Dämmstoffen zur Wärme- und Schallisolation im Bereich des Hochbaus betroffen. Hierbei muss bei Mineralwoll-Produkten, die vor dem Jahr 1996 eingebaut wurden grundsätzlich vom Verdacht des krebserzeugenden Potenzials der Faserstäube ausgegangen werden. Der Umgang mit Produkten, die Faserstäube freisetzen können ist geregelt in der Technischen Regel für Gefahrstoffe TRGS 521 : Faserstäube. Bauunternehmer haben in ihrer Funktion als Arbeitgeber zu prüfen, ob bei Verwendung der von ihnen vorgesehenen Faserprodukte eine Freisetzung kritischer Faserstäube möglich ist und gegebenenfalls ein unbedenklicheres Produkt einzusetzen.

Zurück zur Übersicht